Schulleben

Schulleben

Die Dürerschule ist Stadtteilschule durch Kooperation mit den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden, Jugendheimen, Sportvereinen, einem Schachclub, mit Gymnasien und seit 2006 mit dem Musikförderverein Cardellino.

Gemeinsame Erlebnisse, vielfältige Angebote und Anreize sind eine wesentliche Voraussetzung für gute Lernerfolge und eine gesunde Entwicklung. Aus diesem Grund gibt es an der Dürerschule besondere Angebote des Lernens:

  • Projekttage und -wochen
  • Arbeitsgemeinschaften zu verschiedenen Themen
  • Gemeinsame Fahrten im Jahreskreis
  • Theater- und Museumsbesuche
  • Tagesausflüge und Klassenfahrten
  • Unterrichtsgänge im Stadtteil
  • Monatliche Schulgottesdienste
  • Spiel- und Sportfeste
  • Teilnahme an Sportwettkämpfen auf städtischer Ebene
  • Schulfeste und Basare
  • Basteltage
  • Klassenfeste
  • Gemeinsam gestaltete Schulaufnahme- und Schulabschlussfeiern
  • Eine Verkehrserziehungswoche
  • Ein Förderkonzept durch:
    • Verbindung von Schul- und Sozialpädagogik im offenen Ganztag
    • Angebote zur Förderung von kreativen Begabungen wie Musikalität und Kunst (z. B. Geigenunterricht, Trommeln und Blockflöten-AG)
    • Angebote im Leistungsbereich Sprache: Leseförderung mit Lesepaten, Deutsch als Zweitsprache, muttersprachlicher Unterricht in arabischer Sprache
    • Förderung der Medienkompetenz
    • Vielfältige Bewegungsangebote wie Schwimmunterricht ab Klasse 2, Schlittschuhlaufen, Rollerfahren, ...
  • Weitere Angebote zur gesunden Lebensführung und gesundes Schulfrühstück
  • Förderung der sozialen Kompetenz durch eine Streitschlichtergruppe

Pausendisco

Jeden Mittwoch findet an unserer Schule die Pausendiso statt. Das macht richtig Spaß!


Eislaufen

Jedes Jahr geht unsere Schule Eislaufen. Auch in diesem Jahr waren alle mit Freunde dabei!
Bitte denken Sie daran, ihrem Kind warme Kleidung, Handschuhe und einen Helm mitzugeben. Aufgrund der derzeitigen Situation sind die Kinder dazu verpflichtet, während der gesamten Busfahrt einen Mundnasenschutz zu tragen.

Outdoor Sportunterricht

Das Schuljahr 2020/21 startet aufgrund der COVID-19-Pandemie ganz anders, als wir es gewohnt sind. Es wurden entscheidende Änderungen und Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um die Gesundheit und das Wohlergehen von Schülern und Eltern sowie Lehrern und pädagogischen Mitarbeitern zu schützen. Bezogen auf den Sportunterricht, soll dieser voraussichtlich bis zu den Herbstferien draußen (d.h. auf dem Schulhof, im Park, auf dem Sportplatz) ausgeführt werden. Das “Stationstraining“ ist eine beliebte Trainingsform für den Schulsport, angepasst an die derzeitigen, außergewöhnlichen Bedingungen. Bei dieser Form der Unterrichtgestaltung, können die Schülerinnen und Schüler gleichzeitig in verschiedenen Bewegungsbereichen mit unterschiedlichem Anforderungsschwerpunkten üben sowie ihre motorischen Leistungen vielfach optimieren. Je nach Schwerpunkt des Stationstrainings, verbessern die Schüler gemeinsam ihre konditionellen Fähigkeiten mit den motorischen Grundfähigkeiten. Dabei stehen Erlebnis, Abenteuer, Körpererfahrung, Wettkampf und vor allem der Spaß im Vordergrund.

 


Schulobst und –gemüse

An unserer Schule kommen alle Kinder in den Genuss des "EU-Schulprogramms NRW Schulobst und –gemüse".


Tag der offenen Tür

Einmal im Jahr bietet unsere Schule den „Tag der offenen Tür“ an. An diesem Tag können Sie gemeinsam mit ihrem Kind den Unterricht in allen Klassen besuchen. So haben Sie die Gelegenheit hautnah dabei zu sein und unsere Arbeit, die Lehrkräfte und die Mitarbeiter kennenzulernen.


Spielenachmittag

Jedes Jahr vor den Sommerferien laden wir unsere neuen Erstklässler zu einem Spielenachmittag ein. Die Kinder können in dieser Zeit das Schulgelände erkunden, lernen ihre/n neue/n Lehrer/in und ihre Mitschüler kennen. Das ist ein großer Spaß! Die Einladung erhalten die Schüler am Tag der Anmeldung/ bzw. am ersten Eltern-Informationsabend.


Martinszug 2019

Mit lautem Gesang und bunten Laternen trotzten unsere Kinder und Eltern dem Regen bei unserem diesjährigen Martinszug.

Einen großen Dank gilt allen Eltern und Helfern, die dies ermöglicht haben!


Cardellino

Der Verein Cardellino unterstützt die musikalische Ausbildung von Kindern an unserer Schule seit 2006. Der wöchentlich stattfindende Cello- und Geigenunterricht möchte den Kindern die Welt der klassischen Musik näher bringen.

Begabte Schüler werden in Einzelfällen auch weiter gefördert, wenn sie die Dürerschule verlassen haben. Zusätzlich bietet der Verein Betreuung beim Üben, was gerade für die Anfangszeit im Instrumentalunterricht von großer Bedeutung ist.

Weitere Informationen finden Sie unter:


Frühsport/ Guten Morgensport

An der Gemeinschaftsgrundschule Dürerschule in Essen-Borbeck findet seit April 2018 täglich ein 20-minütiger “Guten Morgensport“ auf dem Schulhof statt. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler ihren natürlichen Bewegungsdrang mit  verschiedenen koordinativen und konditionellen Übungen spielerisch verbinden und ausleben können. Unterstützt mit motivierenden Liedern leitet die Fachschaft Sport abwechslungsreiche Bewegungen an, die bereits im kindlichen Alter ein wahres Wundermittel für den Aufbau und Erhalt der Gesundheit -  und somit zusätzlich für eine langfristige, gesunde und bewegungsreiche Lebensweise sorgen.

Die Grundlagenschulung beginnt bereits im kindlichen Alter und muss nach dem Motto: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ früh und kontinuierlich gefordert und gefördert werden.

Der kindliche, heranwachsende Körper benötigt regelmäßige Bewegung zur Stärkung lebenswichtiger Organe (z.B. des Herzens, des Gehirns) und des kontraktilen Organs (z.B. der Skelettmuskulatur). Durch die motorische, koordinative Anstrengung wird zudem die Hirndurchblutung erhöht, sodass sich die sportliche Aktivität positiv auf die geistige Fitness auswirkt. Zusätzlich sorgt Bewegung für gute Laune, baut Stress ab (physiologische, hormonelle Auswirkungen) und stärkt das Immunsystem. Daher gilt unser Motto: „Wer schon morgens den Kreislauf in Schwung bringt, startet gut gelaunt in den Tag und kann ruhig und aufmerksam im Unterricht arbeiten“.

Frühsport hält daher die Kinder ausgeglichen und gesund, vertreibt die Müdigkeit und macht den Kopf frei für die anstehenden Arbeiten. Zudem regt die Bewegung die Fettverbrennung an und sorgt für mehr Wohlbefinden (Abbau von Übergewicht und Adipositas).

Fazit: Von den positiven Effekten des Frühsports kann jeder profitieren. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können sich anschließend in der Schule, im Büro oder daheim besser konzentrieren und tun nachhaltig etwas für ihren Körper, da meist eine lange sitzende Tätigkeit folgt.

Mitmachen lohnt sich. Wir freuen uns auf euch!


Pausenengel

Abwechslung und Bewegung ist uns an der Dürerschule besonders wichtig. Deshalb bieten wir an mehreren Tagen in der Woche unterschiedliche Spiel- und Bewegungsangebote in der Pause an. Dazu zählen z.B. eine Pausendisco und Einsatz verschiedener Spielmaterialien.

Unsere Pausenengel aus dem vierten Jahrgang wurden angeleitet Spiele für die anderen Jahrgänge zu betreuen und sind uns daher eine große Hilfe.


Sauberes Borbeck

Unsere Schule hilft den Stadtteil Borbeck sauber zu halten. Gemeinsam ziehen Eltern, Lehrer und Schüler mit Müllsäcken, Handschuhen und Müllzangen los und räumen so richtig auf.


Sportförderunterricht an der Dürerschule

Seit dem 2. Halbjahr 2018/2019 findet ein spezieller Sportförderunterricht „die Motorikschule“ für Schülerinnen und Schüler statt. Diese wendet sich vor allem gegen einseitiger Sitzbelastungen in der Schule, durch die die gesundheitlichen Probleme von Kindern und Jugendlichen angesichts der heutigen bewegungsrestriktiven Lebensbedingungen noch verstärkt werden.

Aus diesem Grund soll ein bewegtes Schulprofil dem Ausgleich des allgemeinen schlechten Haltungs- und Gesundheitszustandes von Schülerinnen und Schüler dienen. Somit gilt, im schulischen Alltag möglichst viele Bewegungsgelegenheiten zur Haltungsschulung und Förderung der motorischen Leistungsfähigkeit von Kindern zu schaffen und den motorischen Schwächen von Schülerinnen und Schülern im Sportförderunterricht entgegenzuwirken.

Unser Ziel ist es, motorisch und koordinativ gestörte Schülerinnen und Schüler durch gezielte wahrnehmungsfördernde Bewegungsangebote zu fördern, um kognitives Lernen zu ermöglichen.


4b Klassenfahrt nach Panarbora (Waldbröl)

Am Mittwoch, den 26.02. fuhren wir um 8 Uhr von unserer Schule los. Während der Busfahrt durften wir 2 Filme gucken. Gegen 11 Uhr kamen wir an der Jugendherberge an. Es schneite und der frische Neuschnee gefiel uns allen. Auf dem Weg zu unserem „Afrikanischen Dorf“ machten wir die ersten Schneemänner und Schneeballschlachten. Nachdem uns unsere Lehrerinnen unsere  Zimmer zeigten, packen wir unsere Koffer aus, räumten die Süßigkeiten auf den Gemeinschaftstisch und spielten im Schnee. Während unseres Aufenthaltes wurden wir von dem Erlebnispädagogen Herrmann betreut. Er spielte mit uns viele tolle Spiele, baute Trommeln und half uns eine Wasserpipeline zu entwerfen.

Besonders gut gefallen hat uns allen:
– der Schnee und alles was dazugehört
– das tolle Frühstück im Restaurant
– die Disconacht
– der Baumwipfelpfad
– unsere Zimmer
– dass wir in unseren Zimmern die ganze Nacht wachbleiben durften

Als wir am Freitag zurück fuhren, waren wir einerseits traurig, dass diese tolle Klassenfahrt vorbei war und andererseits waren wir froh unsere Familien wieder zu sehen.

Ein Beitrag der Klasse 4b