Logo Logo

Jedem Kind ein Instrument



Der Musikförderverein Cardellino engagiert sich für die frühe musikalische Bildung von Kindern. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Projekte an allgemeinbildenden Schulen klassische Musik auch den Kindern und Jugendlichen nahe zu bringen, die aufgrund ihres sozialen oder familiären Umfelds nur wenig oder gar keinen Zugang zu diesem Bereich haben. So unterstützt der Verein den Aufbau eines musikalischen Unterrichtsangebots in der Ganztagsbetreuung unserer Schule.

Was das Land Nordrhein-Westfalen mit dem Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ seit einiger Zeit anstrebt, ist seit einigen Jahren an der Dürerschule Realität: die Grundschulkinder erhalten ab der ersten Klasse auf Wunsch im offenen Ganztagsbereich regelmäßigen Geigenunterricht – und das kostenlos.

Möglich gemacht hat das unser Förderverein „Cardellino“, den Altschülerin Cornelia Krause gegründet hat. Sie kam zu dem Schluss: „Wir müssen an der Basis anfangen.“ Darum ist sie mit der Idee an die Dürerschule herangetreten, Kindern schon früh das Erlernen eines Instrumentes zu ermöglichen – auch und vor allem Kindern, deren Eltern den teuren Unterricht sonst nie bezahlen könnten. Die Dürerschule hat das Angebot des Vereins gerne angenommen und freut sich seither über die konstruktive Zusammenarbeit.

Der Verein finanziert zwei professionelle Musiklehrer von der Folkwangschule, die zweimal wöchentlich zur Dürerschule kommen. An zwei weiteren Nachmittagen betreuen Cornelia Krause und andere Fördermitglieder die Geigenkinder bei ihren freien übungszeiten in der Schule.

Bilder aus einem Konzert in Schloss Borbeck:

Die Trommel- und Rhythmusklasse der Dürerschule mit
Kofi Saa-Korsah

Die Geigenklasse der Dürerschule zeigt ihr Können

Auszug aus dem Interview von Frau Dr. Cornelia Krause vom Verein "Cardellino", das sie dem "Borbeck-Kurier" am 28.02.2007 gab:

... Joel hat sich mit elf anderen Schülern gemeldet, als der Geigenunterricht an der Dürerschule im Rahmen des offenen Ganztags angeboten wurde. Durch Unterstützung des Vereins Cardellino bekamen alle Kinder eine eigene kleine Geige.
Anne Eitenmeuer – Musiklehrerin an der Folkwang-Musikschule – ist mit ebenso viel Freude beim Unterricht in der Schule dabei wie die kleinen Geigen-Virtuosen auch.
Zweimal in der Woche gibt es Unterricht in kleinen Gruppen. An zwei weiteren Tagen gibt es übungszeiten, in denen selbständig, aber unter Aufsicht gespielt wird, um des Gelernte zu vertiefen. Dann ist auch Frau Dr. Cornelia Krause von Cardellino dabei und hilft. Ihr ist es sehr wichtig, dass alle Kinder die Möglichkeit haben, ein Instrument zu spielen. Der Geigenunterricht an der Dürerschule ist da erst der Anfang.