Logo Logo

Ronja Räubertochter

Unsere Kinder haben Folgendes über ihren Theaterbesuch berichtet:

Heute waren wir im Theater. Wir haben die Geschichte "Ronja Räubertochter" gekuckt. Ronja war die Räubertochter, ihr Vater, der "Räuberhauptmann", hieß Mattis und ihre Mutter Lovis. Ich habe gesehen, dass zwei Männer die Musik gespielt haben. Als Ronja im Wald war, traf sie den Birk, sie haben sich befreundet. Der Birk war der Sohn von Borka. Borka war selbst ein Räuberhauptmann. Borka konnte aber die andere Räuberbande nicht leiden. Am Ende haben sie getanzt und die beiden Räuberbanden haben sich vertragen. Da sind wir mit der Straßenbahn zurück in die Schule gefahren.

(Priscilla, Klasse 3a)

Ronja Räubertochter:
Eines Tages schlug ein Gewitter ein. An dem Tag ist Ronja, die Räubertochter, geboren. Es gab zwei Räuberbanden in der Mattisburg. Sie kämpften gegeneinander. Aber Ronja freundete sich mit Birk an. Sie trafen sich heimlich im Wald. Sie brachen aus der Burg aus und lebten im Wald in einem Zelt. Dann kam Ronjas Mutter und Sagte, Ronja soll zurückkommen. Dann haben die Hauptmänner gekämpft und Ronjas Vater hat gewonnen. Und nun wollten beide Banden friedich zusammenleben.

(Elias, Klasse 3a)

Ich war mit meiner Klasse im Theater. Wir haben Ronja Räubertochter gesehen. In einer Burg lebten zwei Räuberbanden. Sie waren verfeindet. Ronja wurde in einer Gewitternacht geboren und von der anderen Bande Birk. Ronja lernte mit 10 Jahren Birk kennen. Ronjas Vater findet heraus, dass Ronja und Birk sich heimlich treffen. Der Streit zwischen den beiden Vätern bricht wieder aus. Mattis, der Vater von Ronja, will erzwingen, dass die andere Räuberbande die Burg verlässt. Darum entführt er Birk. Mattis verstößt seine Tochter, weil sie nicht zu ihm hält. Die Kinder fliehen vor ihren Eltern in den Wald. Dort bleiben sie einen Sommer lang. Durch die Kinder versöhnen sich die beiden Banden.

(Nico, Klasse 3a)